Sommerlager 2021

Es hat uns außerordentlich gefreut in diesem Jahr nach längerer Pause wieder ein gemeinsames Lager zu unternehmen und mit dem ganzen Stamm zwei Wochen auf dem Jugendzeltplatz Sauloch bei Coburg zu zelten.
Der Zeltplatz macht bei schlechtem Wetter dem Namen alle Ehre, so hatten wir auch mit viel Schlamm zu tun, allerdings hat das Wetter überwiegend mitgespielt und es war viel schönes Programm in der Umgebung möglich.
Jede Gruppe hat einen Hike in der Umgebung gemacht und die Gruppen Polarfuchs sowie Wolf sogar außerhalb übernachtet.

Bilder

Ferienspiele im Sommer und Herbst 2020

Im Jahr 2020 konnten wir leider nur eine geringe Anzahl an Aktionen unternehmen. Dies hat neue Ideen von uns gefordert, sodass wir zum ersten Mal Ferienspiele in unserer Umgebung veranstaltet haben.
Im August wurden 2 Wochen Sommerlager durch Ferienspiele unter der Leitung der neuen Stammesvorstände ersetzt. Hier wurden nicht nur eine Drachenbootfahrt, eine Wanderung und Badeaktionen unternommen, sondern ebenfalls auf unserem neuen Grundstück einiges verändert. Im Vorfeld hat unsere Leiterrunde das Grundstück vorbereitet, sodass die Kinder einzelne Bauprojekte verwirklichen konnten.
Weiterhin fanden im Herbst über ein Wochenende Ferienspiele statt, diese unter der Planung unserer neuen Rover Angela und Florian. Hier wurde das Oberwaldhaus besucht und das Grundstück begrünt.
Doch schaut einmal selbst unter folgendem Link:

Bilder

Adventsfahrt zum Ebersberg

Es ist nun schon eine Weile her, dass unser Stamm seine Adventsfahrt hatte. Am 13. bis 15. Dezember haben 40 Pfadfinder auf dem Schloss Ebersberg übernachtet und gemeinsam eine schöne Adventszeit verbracht. Dabei hat auch eine neue Gruppe den Stamm kennenlernen können. So waren zum ersten mal Kinder der Gruppe Polarfuchs unter der Leitung von Carina, Lovis und Niklas mit dabei. Gemeinsam mit den anderen Gruppen haben sie ein Ritterprogramm der Leiter erlebt, wozu eine Nachtwanderung, ein Turnier und eine Ralley gehörten.

Samstag abend hat der Stamm dann das leckere Essen von den Geckos Sarah und Lisa genießen können, welches in den längsten Abend der Fahrt eingeführt hat. Gemeinsam haben wir zuerst den 3. Advent gefeiert und in einer besinnlichen Meditation Ruhe gefunden. Im Anschluss daran wurden in einer Versprechensfeier auf dem höchsten Turm der Burg 5 Versprechen abgehalten. Hierbei haben auch die drei Gruppenleiter der Polarfüchse ihre neue Stufe eingenommen. Mit einem kleinen Film zum Rittermotto und einer Singrunde hat dieser Abend dann sein Ende gefunden.

Abklingen konnte die Fahrt mit einer großen Spielerunde mit dem ganzen Stamm sonntag morgen, bevor es auf die lange Heimfahrt ging.

Bilder